Saturday, 25.05.19
home Freizeitparks in NRW Erlebnisparks Baden Württemberg Familienparks Niedersachsen
Freizeitparks NRW
Fort Fun Park
Panorama Park
Phantasialand
weitere Freizeitparks ...
Freizeitparks Baden Württemberg
Abenteuerwald Kenzingen
Ravensburger Spieleland
Schwabenpark Kaiserbach
weitere Freizeitparks ...
Freizeitparks Niedersachsen
Autostadt Wolfsburg
Familienpark Scottrum
Ferienzentrum Schloß Dankern
weitere Freizeitparks ...
Freizeitparks Bayern
Bavaria Filmstadt
Bayernpark Reichsbach
Freizeitpark Geiselwind
weitere Freizeitparks ...
Freizeitparks Sachsen
Freizeitpark Belantis Leipzig
Miniaturenpark Kleinwelka
Magic Park Verden
Miniaturpark Klein-Erzgebirge
weitere Freizeitparks ...
Freizeitparks Hessen
Freizeitpark Lochmühle
Erlebnispark Steinau
Tierpark Ziegenhagen
weitere Freizeitparks ...
Sonstige Freizeitparks
Eifelpark Gondorf
Filmpark Babelsberg
Hansa Park
weitere Freizeitparks ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Bayrisches Eisenbahnmuseum Nördlingen

Bayrisches Eisenbahnmuseum Nördlingen


Wenn sie Eisenbahnfan sind, sollten sie einen Besuch im bayrischen Eisenbahnmuseum machen. Das Museum schaut auf eine lange Tradition zurück, die das Gebäude und heutiger Besuchermagnet mit dem Bahnbetrieb verbindet. Aus einer Werkstätte zur Erhaltung und Reparatur der Lokomotiven, welche schon 1849 entstand, wurde ein größeres Gebäude, welches schon vor 1900 als Triebwagenhalle diente. Es wurde über die Jahre immer weiter vergrößert, bis zwischen 1935 und 1937 die letzte Änderung vorgenommen wurde.



Durch den zweiten Weltkrieg und dem damit verbundenem Luftbombardements der Alliierten, wurden bis auf Trakt zwei und drei alle Gebäude schwer beschädigt. Allerdings wurden sie schon 1949 wieder in Stand gesetzt und erneuert. Vor der Schließung gab es noch eine kurze Blütezeit des BW, als einige Diesel Loks ihren Betrieb aufnahmen. Durch die Elektrifizierung der Strecken Donauwörth, Aalen und Neuoffingen, so wie Ingolstadt, wurde die Strecke still gelegt. Auch die Schließung der Nebenstrecken ließ den Betrieb gänzlich einfrieren.

Seit der Übernahme durch das bayrische Eisenbahnmuseum, versucht man ein komplettes Bahnbetriebswerk zu errichten. Durch den langen Zeitraum in der die Strecke ungenutzt blieb, litten die Schienen, welche heute auch erneuert werden müssen. Die regelmäßig stattfindenden Dampfage, bietend den Besuchern eine Menge Informationen über das Museum, seine Arbeit und natürlich den Loks. Man kann auf der kleinen Rundstrecke auch einmal selber die Lok fahren und den Ehrenlokführerschein erwerben.

Anliegen des Museums ist es "eine realistische Eisenbahnbetriebsstrecke zum Anfassen" zu schaffen. Im Museum könne sie alles was es über das Zeitalter der Loks zu wissen gib erfahren. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Tradition der Eisenbahn zu pflegen, Studien zur Zeitgeschichte zu betreiben, die Objekte zu bewahren und zu erhalten und die historischen Zugfahrten zu organisieren. Mitarbeiter wurden im Jahr 2006 händeringend gesucht. Also wer Interesse hat, sollte sich auch jetzt noch informieren, um diesen Kulturgut und das Museum schützen zu helfen.



Das könnte Sie auch interessieren:
Churpfalzpark Loiflingen

Churpfalzpark Loiflingen

Churpfalzpark Loiflingen In Loiflingen bei Cham, das liegt im bayrischen Wald, gibt es den "Churpfalzpark". Ein Ort des Vergnügens, mit viel Spaß und Fröhlichkeit. Der Park wirbt mit einem bunten ...
Erlebnis- und Märchenpark Markquartstein

Erlebnis- und Märchenpark Markquartstein

Erlebnis- und Märchenpark Markquartstein Den Erlebnispark Markquartstein gibt es schon seit 35 Jahren. In dieser Zeit hat man de Möglichkeiten genutzt, um immer neue Attraktionen zu dem bereits ...
Freizeitpark